Mittwoch, 8. Januar 2014

Winterlicher Obst-Lunch



Guten Morgen meine lieben, ich wünsche euch auch wenn es schon ein wenig zu spät ist ein schönes neuen Jahr. 
Ich möchte auch noch mal alle neuen Leser herzlich willkommen heißen in Resi´s Kuchl.  

Heute ist mal wieder Frühstücks time angesagt, wenn es in die Arbeit geht hab ich in der Früh sehr wenig Zeit den ich bin ein Langschläfer bis in die letzte Sekunden wird geschlafen. Aber wenn dann der Wecker des Letze Mal Klingelt muss es schnell gehen. Duschen, schminken, anziehen und dann auch noch schnell was für die Pause einpacken. Ich mag es  total gern wenn ich was Frisches und Fruchtiges das satt macht dabei hab. Ich esse sehr gerne Hirse, gut ist nicht jeden seins aber dieser Lunch isst schon mal mein Götter Gatte und das heißt schon was.



Hier mein Rezept für euch
Hirse-Orangen-Salt 

Zutaten:
5El Orangensaft
50g Hirse

1 Orange
1 Birne oder Apfel
2 EL gehackte oder gemahlenen Nüsse
1 EL flüssiger Honig
1 EL gehackte Minze
3-4 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung:


In einen Topf 2 EL Orangensaft, 150ml Wasser, Hirse und 1 Prise Salz aufkochen. Hirse zugedeckt bei geringer Hitze ca. 10min kochen. Danach die Herdblatte abschalten und noch mal 5 Minuten quellen lassen.
In der Zeit Orangen schälen und die weiße Haut entfernen und klein schneiden. Apfel entkernen, schälen und Würfeln. Wer möchte kann auch noch getrocknete Feigen klein schneiden und dazu geben. Obst, Hirse und Nüsse in eine Schüssel geben und gut vermischen. Ihr könnt den Salt auch einen Tag vorher machen und in einer Lunch-box fühlen mit einen schließ  dichten Deckel in den Kühlschrank stellen. Wenn der Salt eine Nacht durchzieht schmeckt er noch besser. Einfach dann  mit ins Büro nehmen. Für den Dressing nimmt ihr 3 EL Orangensaft mit den gehackten Mieze, 1 EL Honig und Zitronensaft vermischen und in einen kleinen Glas oder Flasche geben zum verschrauben. So geht nichts schief.
So kann der Morgen doch schon anfangen ob in der Arbeit oder Zuhause.


Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Tag bis bald. 

Eure Resi. 


Quelle: Aus den Buch 1 Lunchbox - 50 Rezepte (GU Küchenratgeber Relaunch 2006) [Taschenbuch] Ich kann es euch nur empfehlen.
Kommentar veröffentlichen