Samstag, 23. November 2013

In der Weihnacht´s Kuchl, backe ich Elisenlebkuchen



Hallo ihr lieben, 

Seid ihr auch so im Weihnachtsfieber wie ich? Ich hab gestern um 24:00 Uhr mein Wohnzimmer weihnachtlich dekoriert, da ich nicht einschlafen könnte und meine Weihnachtskisten im Flur im Weg standen. Hab ich nicht lang überlegt und fing  gleich mal an. Hier ein paar Kerzen und da ein Räuchermännchen usw. Aber jetzt mal in meine Kuchl, den dort warten die Elisenlebkuchen  auf euch die ich gebacken hab.

Ich lieb Elisenlebkuchen, ich hab sie noch nie selber gebacken, sondern immer von meinen Lieblingskonditor gekauft. Aber heuer wollte ich sie selber machen und  ja ich bin ziemlich zufrieden mit dem Endergebnis, außer dass ich aus dem Rezept nur 1 Blech rausbekam ist alles okay.

Elisenlebkuchen
 
Für nur ein Blech

Zutaten:
3 Eier
125g Zucker
1 Prise Salz
½ TL gemahlene Nelken
1 TL  Zimt
2 Tropfen Bittermandelöl
125g gemahlene Mandeln
125g gehackte Mandeln
125g Zitronat
125g Orangeat
Oblaten 7cm Durchmesser
Beliebige Kuvertüre 

 Zubereitung:

Eier, Zucker Schaumig schlagen die restlichen Zutaten dazugeben und einmal durchrühren.  Für 30 Minuten kühl stellen muss man aber nicht. Ein Blech mit Backpapier auslegen und die Oblaten drauf legen. Mit einem Eisportionierer kleine Lebkuchenkugel auf die Oblaten setzen. Mit einem Messer flach verstreichen, klappt super und später sehen sei richtig schön aus fast wie vom Konditor. Nun den Offen auf 175°C Vorheizen und 20-25 Minuten backen. Abkühlen lassen in der Zeit Kuvertüre über ein Wasserbad schmelzen lassen. Ich hab die Variante mit den Eintauchen in der Schokolade versucht. Klappt!! Nahm einfach einen Kartoffelpiekser man muss nur drauf achten das man kein Loch in die Lebkuchen macht, eintauchen und aufs Backblecht  legen Kühl stellen fertig.



Tipp: Ich mag es gar nicht wenn man auf die Orangeat oder Zitronat drauf beißt deswegen gebe ich sie immer in den Mixer und zerkleinere sie. So merkt man von den Orangeat und Zitronat  nichts mehr wenn man die Elisenlebkuchen genießt. 

Was ist denn euer Lieblings Weihnachtsgebäck? Oder hab ihr eine leckere Rezepte von Elisenlebkuchen? Würde mich freuen. 


Ich wünsch euch einen schönen Abend bis bald.

Pfiad eich
Theresa 



Kommentar veröffentlichen