Donnerstag, 19. September 2013

Der Herbst kommt



Bei uns in Bayern wird es schon ganz schön Herbstlich. Es regnet und es wird sehr kalt draußen, so dass man sich freut wenn man Heim kommt und eine leckere Kürbissuppe auf den Tisch steht. 


Für die Kürbissuppe
braucht ihr:

1 Hokkaidokürbis  (könnt aber auch einen anderen nehmen)
500g mehlige Kartoffeln
2 Zwiebeln
1 Stück frischen Ingwer
4 EL Olivenöl
1 l Gemüsebrühe
2 EL Orangensaft
etwas Kokosmilch zum Verzieren
½ TL Currypulver
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Den Kürbis waschen und  halbieren, die Kerne und faserige Teile entfernen. Den Hokkaidokürbis und die Kartoffeln in kleinen Stücken schneiden. Die Zwiebeln und den Ingwer schälen und in feine kleine Würfel schneiden.
Öl in einen hohen Topf geben und stark erhitzen, die Zwiebeln und den Ingwer dazugeben und darin glasig dünsten. Danach Kartoffeln und den Kürbis dazugeben. Die Brühe dazu gießen und 20 -25 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. So dass der Kürbis und die Kartoffeln schön weich sind.
Den Topf von der Herdplatte nehmen und die Suppe mit einem Pürierstab  pürieren. Orangensaft dazugeben und anschließend  mit Currypulver, Salz und Pfeffer würzen.



Tipp: Um das Ganze für das Auge noch appetitlicher zu gestalten,  beim Servieren noch etwas Kokosmilch auf dem Teller Verzieren.

Bis bald Resi´s Kuchl 
Kommentar veröffentlichen